fifty shades of natural light // a new project

Moin ihr Lieben, ich arbeite grade an meinem Projekt „fifty shades of natural light by Boris“

wer mich kennt, weis, dass ich für meine OnLocation-Bilder bevorzugt einen kleinen möblierten Raum nutze. Ich bin grade dabei 50 Bilder auszuwählen, die alle mit der selben Cam, dem selben Objektiv, im selben Raum entstanden sind, aber in der Lichtsetzung, -stimmung, Perspektive, Bildaufbau u. ä. sehr unterschiedlich sind.

Ich möchte damit auch Mut machen und aufzeigen, wie unterschiedlich man eine Location nutzen kann wenn man aus seiner Komfortzone heraus tritt und durch kleine Veränderungen am Setting eindrucksvoll andere Bilder bekommt. Und es übt unglaublich das Auge zu: „Licht sehen“. Grade der geschickte Umgang mit „gerichtetem“ Tageslicht macht ein Bild erst richtig interessant, finde ich. Die Bilder hier sind mit der bezaubernden Chrissi entstanden. Sozusagen stellvertretend für two out of fifty shades.

Für mich grade super spannend, da ich dabei viele meiner Shoots Revue passieren lasse und neu reflektiere. Besonders auch die Frage: „Würde ich es heute anders machen?“. Übrigens werde ich bei den Settings, bei denen ich mir da ein „Ja“ gebe, entsprechend einige neue Shoots planen um mich dieser Herausforderung zu stellen. Und vielleicht werde ich bei dieser Betrachtung noch viele neue Möglichkeiten entdecken.

Ich bin mir nur noch nicht ganz klar, wie und wo ich die Ergebnisse veröffentlichen werde. Ob als Blog-Beitrag oder vielleicht in einen Special in meinem FineArt-Magazin, mal schauen.